UFC-Mädels mit großem sportlichen Erfolg: 3x Gold und 2x Bronze bei der Bayerischen Sportakrobatik-Meisterschaft

Die UFC-Sportakrobatik-Mädels waren am 30. Mai auf der Bayerischen Sportakrobatik-Meisterschaft in Schweinfurt zu Gast. Mit 11 Mädels in 5 Formationen war es bisher die größte Anzahl an Teilnehmerinnen, welche die junge Ellinger Sportakrobatik-Abteilung auf einen Landeswettbewerb schicken konnte. Und das mit sehr großem Erfolg: 3 Formationen (6 Mädels) holten sich Gold bei der  Bayerischen Meisterschaft, 2 Formationen (5 Mädels) holten Bronze.

Zu Beginn beim Einmarsch der Vereine wurden die 5 amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister (WeNa) von 2018 geehrt und mit einem Gutschein bedacht. Zu den geehrten Mädels zählte das Trio mit Violetta Urban, Valeria Urban und Lena Schreiber sowie das Duo mit Romy Großmann mit Lena Oberndorfer.

Den 1. Bayerischen Meistertitel in WeNa A1 holten sich Tuana Kesebir und Jasmin Koch. Das Duo eröffnete den Wettkampf als erstes Starterteam des Tages und legte die Messlatte so hoch, dass in ihrer Starterklasse niemand mehr an ihnen vorbeiziehen konnte. Insbesondere an der Artistik wurde im Vorfeld intensiv gefeilt, so dass die Mädels hier wertvolle Punkte sammeln konnten.

Die 1. Bronzemedaille sicherte sich bei ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf ebenfalls in WeNa A1  das Duo Helene Berger und Nadine Dittrich. Trotz eingeschränkter gemeinsamer Trainingszeit konnten die beiden ihre Choreografie sehr überzeugend turnen und kamen dafür verdient mit ihren Vereinskolleginnen aufs Treppchen.

Die 2. Bronzemedaille in WeNa A1 nahmen drei absolute Neulinge stolz bei ihrem allerersten Wettkampf entgegen. Etwas aufgeregt aber mit der nötigen Professionalität gingen Mara Müller, Lisa Lehner und Tayleen Zaher auf die Matte und zeigten ihr Können. Kleinere Unsicherheiten wurden gekonnt überturnt, und so waren alle mit der Wertung sehr glücklich und freuten sich über die Medaillen.

Im 2. Block des Tages folgte der 2. Bayerische Meistertitel für das Erfolgstrio Violetta Urban, Valeria Urban und Lena Schreiber. Die Akrobatinnen mussten in diesem Jahr eine Stufe höher starten und mehr Schwierigkeiten in WeNa A2 turnen. Sie schafften es auch dieses Mal gewohnt ausdrucksstark, konnten alle anderen Formationen hinter sich lassen und zum 2. Mal in Folge den Bayerischen Titel nach Ellingen holen. Die drei Mädels stehen weiterhin ganz oben auf der Liste der Landestrainerin für den WeNa Bayern Kader und für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im November.

Als letzte UFClerin ging nach kurzer Umstellungszeit auf das Podest Schüler (Leistungsklasse) Luisa Schmidtlein an den Start. Sie lieferte ihr Programm souverän, ausdrucksstark und technisch sehr sauber ab. Der 3. Bayerische Meistertitel war der hochverdiente Lohn bei so viel Ehrgeiz und Fleiß. Luisa wechselt nun ins Trio mit Romy Großmann und Klara Hofbeck.

Die Trainerinnen Andrea Landgraf und Nadja Großmann sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Mädels. Im großen Kampfgericht waren ausdauernd und fair Katja Schreiber, Tabitha Zaher, Konstantin Urban und Anastasia Urban im Wechsel mit Cathleen Schreiber am Werten. Es war ein aufregender, erfolgreicher Tag mit vielen Eindrücken, neuen Titeln, Medaillen, Pokalen und Ehrungen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Eltern für die Unterstützung das ganze Jahr über.

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen", stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen